So Findest du eine Femdom Freundin – Was wirklich funktioniert!

4.7
(96)
Dominante Freundin

Ein kurzer Text mit Tipps wie auch du eine Femdom Freundin finden kannst. Ich spreche hier aus eigener Erfahrung und kann bestätigen, dass es zwar nicht einfach, aber durchaus möglich ist! Jeder kann es schaffen eine dominante Freundin zu finden.

English Version

Aller Anfang ist schwer

Ich bin mir vollkommen darüber im klaren, dass es alles andere als selbstverständlich ist, eine Female Led Relationship (FLR) zu haben. Auch wenn viele devote Männer davon träumen, eine dominante Freundin zu haben, sieht die Realität oft anders aus.

Auch ich dachte, dass es unmöglich ist eine dominante Freundin zu finden, welche bereit ist Ihre Dominanz auch in einer Beziehung einzubringen. Ich hatte mich sogar schon diesem falschen Glaubenssatz abgefunden. Aber das stimmt nicht! Es gehört eine Menge Arbeit dazu, aber mit etwas Fleiß und vor allem Beharrlichkeit, kann jeder dieses Ziel erreichen.

Da es mich freuen würde, wenn mehr devote Männer eine dominante Partnerin finden würde, möchte ich euch hier meine Tipps verraten. Es hat mich etwas Zeit gekostet, doch am Ende zählt nur das Ergebnis. Und das ist eine wunderbare Herrin, welche auch meine Freundin geworden ist. Ich denke stolzer kann ein Sub nicht sein.

1. Tipp: Suche auf speziellen BDSM-Portalen

Dieser erste Tipp ist zugleich auch der wichtigste. Ich habe viele Dating-Plattformen wie Tinder oder Lovoo ausprobiert. Das Problem war leider immer das gleiche: Es lässt sich nicht nach sexuelle Präferenzen und Fetishen filtern. Ohne eine solche Filterfunktion sucht man hier aber die bekannte Nadel im Heuhaufen. Wir wollen schließlich keine „normale“ Freundin, sondern es soll eine Femdom sein.

Auch wenn du nur auf der Suche nach einem Date mit einer Femdom bist, kann ich dir diese Portale sehr empfehlen.

Zwei meiner eigenen Erlebnisse:

Doch bei der Auswahl geeigneter Portale kann man schnell auf Scams und unseriöse Angebote hereinfallen. Vorsicht ist immer bei zu aggressiver Werbung geboten, zum Beispiel: „20 Femdoms im Umkreis von 3 Kilometern vorhanden“. Jeder Sub weiß, dass dies nur im Traum so sein kann. Mit Misstrauen sollte man auch Seiten begegnen, die ausschließlich aus Fake-Profilen bestehen.

Ich selbst habe mir ungefähr 10 Portale angeschaut und dabei leider viel Geld zum Fenster rausgeworfen. Aber wer sucht, der findet! Schlußendlich habe ich zwei Communities gefunden, welche einen tatsächlich reale Femdoms kennenlernen lassen.

BDSM.com (hier fand ich meinen Haushaltssklaven)

Ziemlich interessant ist das Angebot von bdsm.com. Die Seite versucht alles richtig zu machen und legt viel Wert auf Echtheit, Niveau und Kink. Außerdem gibt es eine App für das Smartphone, welche so ähnlich funktioniert wie Tinder. Ich habe sie ein paar Tage getestet und bin äußerst begeistert.

Joy-Club (hoher Frauenanteil)

Eine andere Seite ist der Joy-Club. Auf dieser Seite lässt sich speziell nach Damen mit einer dominanten Ader filtern. Außerdem müssen Benutzer Ihre Echtheit verifizieren, natürlich völlig diskret und anonym. Fake-Profile können somit einfach umgangen werden.

Die Standard Mitgliedschaft im Joy-Club ist kostenlos. Angesichts des Mehrwerts und der realen Chance seine Traum-Femdom zu finden, ist es das absolut wert.

Mittlerweile lässt sich auf Joy nicht nur nach dominant/devot filtern, sondern zusätzlich auch noch nach sadistische/masochistisch. Das verkürzt den Weg zur Femdom Partnerin ungemein und hat mir schon gute Dienste geleistet.

Das wirklich Interessante an Joy-Club ist aber vor allem das Zahlenverhältnis zwischen Frauen und Männern. Laut dem Magazin Amorelie liegt der Frauenanteil hier deutlich höher als bei vergleichbaren Plattformen.

Sollte Interesse bestehen, schreibe ich gerne noch einen Artikel, was man auf Joy speziell beachten muss, um seine Femdom Partnerin zu finden. Auch welche Städte besonders gut vertreten sind, kann ich euch sagen. Lasst es mich wissen in den Kommentaren.

2. Tipp: Mach schöne Fotos von dir

Gerade auf Online-Portalen sind gute Fotos das A und O. Gib dir also Mühe. Das bedeutet nicht, dass du einen professionellen Fotografen beauftragen sollst, obwohl dies natürlich ungemein helfen würde. Es reicht schon, wenn du darauf achtest, dass dein Haarschnitt up to date ist und dein Bart ordentlich getrimmt.

Hast du ein Fetish-Outfit, dann zieh es an! Aber Vorsicht, keiner will Dick-Pics sehen! Achte vor allem auch auf den Hintergrund deiner Bilder. Ein schlampiges Zimmer will niemand sehen und es turned definitiv die meisten Frauen ab. Das gleiche gilt für einen verschmutzten Spiegel.

3. Tipp: Überleg dir genau was du willst

Auch wenn wir auf der Suche nach einer dominanten Frau sind, bedeutet das nicht, dass von dir keinerlei Aktion kommen muss. Du solltest dir im Vorhinein genau überlegen, was du eigentlich suchst.

Suchst du zum Beispiel eine Keyholderin, eine Hotwife oder eine Sadistin? Sei also in der Lage deine Vorstellungen klar zu artikulieren. Das gleiche gilt für deine Vorlieben! Du schreibst am besten gleich bei deinem ersten Kontakt, was du dir erwartest und was du selbst einbringen kannst.

4. Tipp: Es geht hier nur um die Femdom

Dir sollte klar sein, dass es hier ausschließlich um die Wünsche und Bedürfnisse der Femdom geht. Stell deine Lust bitte hinten an. Du kannst nicht erwarten, dass du eine Wunsch-Erfüllerin findest, die dir den Gang zur professionellen Domina erspart.

Stell dich also gleich darauf an, dass dein sexuelles Verlangen erst einmal nicht befriedigt wird. Hier ist Geduld und Beständigkeit gefragt. Beweise dich erst einmal online und verlange nicht sofort eine reale Session. Es braucht für BDSM deutlich mehr Vertrauen, als für eine vanilla Beziehung.

5. Tipp: Zeig Initiative

Wie auch beim normalen Dating musst du die Initiative ergreifen. Du kannst nicht erwarten, dass du von Femdoms angeschrieben wirst. Auf eine Femdom im Internet, kommen wahrscheinlich 100 devote Männer. Du musst dich also ins Zeug legen und die Dame dementsprechend umwerben und erobern. Denke ja nicht, dass dominante Frauen dich erobern, darauf kannst du lange warten.

Zusammenfassung

Ich hoffe diese Tipps geben dir einen ersten Anhaltspunkt, wie du vorgehen musst um an dein Ziel zu kommen. Aller Anfang ist schwer, jedoch nicht unmöglich. Ich war auch einmal genau an dem Punkt, an dem du jetzt bist. Aber ich kann dir aus persönlicher Erfahrung sagen, dass sich die Mühe lohnt.

Einmal hat mich auf BDSM.com sogar eine 20 Jährige dominante Jungherrin zu Ihrem Spielzeug gemacht, alleine das war es vollkommen wert. Ich hätte niemals gedacht, dass ich einmal eine dominante Partnerin habe. Aber wenn ich das kann, dann kannst du das auch!


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 96

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>