15 KG/Käfig Regeln für eine sklaven/Herrin Beziehung

4.2
(9)
Keuschheitskäfig
Diese tollen Regeln verdanken wir: Elena

Keuschheit ist ein wichtiger Bestandteil einer Sklavenbeziehung. Deshalb ist es wichtig, dass ein „Mann“ KG-Regeln hat, die er befolgen muss. Es ist das ultimative Opfer für einen „Mann„, seinen Schwanz aufzugeben, während seine Herrin mit VIELEN anderen richtigen Schwänzen fickt…

  1. Deine Herrin entscheidet, wie lange du verschlossen bleibst. Dies ist eine DIE wichtigste KG-Regel. Es könnte eine Woche oder einen Monat sein. Das liegt ganz bei ihr. Und sei nicht überrascht, wenn sie diese Entscheidung spontan „einfach so“ ändert. Du hast keine Wahl in der Angelegenheit. Sie trifft alle Entscheidungen, und du wirst gehorchen wie eine brave KG schmlampe, oder?
  2. Kein ständiges Betteln. Ab und zu darum betteln, befreit zu werden, ist schön für die Schlüsselhalterin. Und es kann während einer Keuschheitsfolter schön sein. ABER ständiges Betteln (z.B. täglich) ist SEHR nervig. Und wenn du feststellst, dass du das oft machst, sei nicht überrascht, wenn eine Bestrafung auf dich wartet…
  3. KG-Sklaven müssen im Sitzen pinkeln. Einer der schwierigsten Teile der Keuschheit ist das Pinkeln. Mach es dir nicht schwerer als nötig – ab jetzt wirst du im Sitzen pinkeln. Es ist so viel einfacher, und du hältst den Toilettensitz für deine Frau unten! Und außerdem… im Sitzen pinkeln bringt dich einen Schritt näher dazu, eine Sissy-KG-schlampe zu werden, so wie du so sehr sein möchtest!
  4. Du kannst bestraft und belohnt werden. Als Sklave in Keuschheit bist du völlig der Gnade deiner Herrin ausgeliefert. Das bedeutet, du wirst belohnt und bestraft, basierend auf deinem Verhalten. Etwas Schlechtes getan? Nun, du könntest extra Tage in Keuschheit bekommen!…
  5. Sauberkeit ist ein Muss. Nur weil du in Keuschheit bist, heißt das nicht, dass die persönliche Hygiene über Bord geht. Reinige deinen Schwanz/Hoden jeden Tag unter der Dusche. Zu angemessener Zeit solltest du für eine ordentliche Reinigung herausgelassen werden. Einige Keuschheitskäfige sind wirklich schwer zu reinigen, daher ist es wichtig, herausgelassen zu werden (unter Aufsicht), um einen sauberen Körper aufrechtzuerhalten. Sei kein Schwein!
  6. Kein Wichsen für KG-Sklaven. Nur weil du in Keuschheit eingeschlossen bist, bedeutet das nicht, dass Masturbation unmöglich ist. Aber wichsen oder sogar deine Eier zu reiben, widerspricht dem Zweck der Keuschheit. Also kein Wichsen und auch kein Pornoschauen. Dein ganzer Tag sollte darauf ausgerichtet sein, deine Herrin glücklich zu machen. Versau es nicht!
  7. Nicht ohne Erlaubnis abspritzen! Während du in Keuschheit eingeschlossen bist, ist es unter bestimmten Umständen immer noch möglich zu kommen… zum Beispiel, wenn deine Prostata stimuliert wird. Allerdings ist das Kommen (auch in Keuschheit) eine Entscheidung, die ausschließlich deiner Herrin obliegt. Wenn sie Ja sagt, dann nur zu. Aber wenn sie nichts sagt, wird nichts passieren. Sie hat dich aus einem Grund in Keuschheit eingeschlossen… und es ist am besten, nicht zu widersprechen!
  8. Du wirst alle Anweisungen befolgen. Weil du in Keuschheit eingeschlossen bist, solltest du besser alle Anweisungen befolgen. Wenn sie will, dass du eine Besorgung machst, wirst du es tun. Wenn sie ein Geschenk will, wirst du es tun. Und wenn sie möchte, dass ihre Muschi geleckt wird, dann wirst du es tun. Egal wie einfach die Aufgabe ist, du wirst alle Anweisungen befolgen wie ein guter Sklave
  9. Keuschheitsfolter und Denial ist ein Muss. Keuschheitsfolter und Denial sind ein integraler Bestandteil einer Keuschheitssperre. Wiederholt gequält und aufgegeilt zu werden, zeigt, wie devot du bist. Und es ist auch eine lustige Möglichkeit, das Wochenende zu verbringen. Also erwarte große, wirklich große, angeschwollene Eier.
  10. Keuschheits-Spot-Checks. Keuschheits-Spot-Checks sind notwendig... nicht, weil sie denken, dass du versuchst, der Keuschheit zu entkommen, sondern weil es eine großartige Möglichkeit ist, ihre Dominanz über dich auszuüben. Es ist eine großartige Möglichkeit, einem Sklaven zu zeigen, dass er in Keuschheit eingeschlossen ist, ohne einen Ausweg zu haben. Und du kannst ein lustiges Spiel daraus machen… Schicke deinem Sklaven eine Nachricht und bitte ihn um ein Foto von seinem verschlossenen Schwanz. Wenn er nicht innerhalb von 2 Minuten gehorcht, wird er BESTRAFT.
  11. Muschi lecken ist ein Muss. Ich bin fest davon überzeugt, dass man, wenn man in Keuschheit eingeschlossen ist, viel besser Muschi lecken kann. Und eines der 10 Gebote eines Sklaven ist sicherzustellen, dass deine Herrin zufrieden ist. Und weil dein Schwanz zu winzig und verschlossen ist, muss dein Mund die Arbeit erledigen! Das ist definitiv einer der besten Teile am eingeschlossen sein.
  12. Kein Jammern. Jammern ist überhaupt nicht sexy. Beschwere dich nicht über die Keuschheit Beschwere dich nicht über deine angeschwollenen Eier Und auf keinen Fall beschwerst dich über deinen Orgasmus. Du solltest mit wichtigeren Dingen beschäftigt sein, wie zum Beispiel deine Herrin glücklich zu machen.
  13. Trage höschen. Dies ist eine Sissy-Keuschheitsregel, die ich sehr genieße. Anstatt Boxershorts zu tragen, solltest du Unterhöschen tragen (am besten pink). Das ist nicht nur eine gute Möglichkeit, einen Sklaven zu demütigen, sondern es verhindert auch, dass das Schloss am Käfig beim Gehen klickt! Das nenne ich zwei Fliegen mit einer Klatsche
  14. Adressiere deine Herrin ordnungsgemäß. Deine Herrin ordnungsgemäß anzusprechen, zeigt Respekt. Egal, ob du sie Mistress, Göttin oder Königin nennst, du wirst ihren Titel respektieren. Und wenn du es vergisst… könntest du bestraft werden!
  15. Sei dankbar In Keuschheit eingeschlossen zu sein, ist ein großartiges Geschenk für einen Sklaven. Vergiss nicht, deiner Herrin regelmäßig dafür zu danken, dass sie dich kontrolliert… dass sie deine Männlichkeit übernommen hat. Es ist ein Segen, in einem KG eingeschlossen zu sein und ihr zu dienen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 9

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>